Aprés-Ski-Party mit mehr als 400 Gästen

DJ-Öt­zi-Dou­ble bringt Par­ty­volk in Schwung

Su­per Stim­mung und ei­ne Gau­di nach Maß: Mehr als 400 Gäs­te fei­er­ten vor Kur­zem die sieb­te Auf­la­ge der Aprés-Ski-Par­ty des Mu­sik­ver­eins in der Voß­win­keler Schüt­zen­hal­le. Hö­he­punkt war der Auf­tritt ei­nes DJ-Öt­zi-Dou­bles.

Stil­echt mit wei­ßer Müt­ze und in Trach­ten­ja­cke heiz­te das Dou­ble dem Par­ty­volk or­dent­lich ein. Nach den be­kann­ten Hits wie „An­ton aus Ti­rol“ und „Gem­ma Bier trin­ken“ per­form­te er ei­nen Par­ty­hit nach dem an­de­ren. Knapp ei­ne Stun­de dau­er­te sein Auf­tritt. In der üb­ri­gen Zeit über­nah­men die DJs Ralf und Bernd das Mu­sik­zep­ter und spiel­ten die be­kann­ten Songs aus den Aprés-Ski-Hoch­bur­gen der Al­pen.

Präch­ti­ge Stim­mung

Zum sieb­ten Mal ver­an­stal­te­te der Mu­sik­ver­ein Voß­win­kel die Par­ty. Nach Auf­trit­ten von zum Bei­spiel An­na-Ma­ria Zim­mer­mann, dem He­le­ne-Fi­scher-Dou­ble Un­di­ne Lux und dem An­dre­as-Ga­ba­lier-Dou­ble im letz­ten Jahr kam in die­sem Jahr nun das DJ-Öt­zi-Dou­ble nach Voß­win­kel.

„Wir set­zen bei un­se­rer Aprés-Ski-Par­ty im­mer auf ein Zug­pferd. So ein Büh­nen­auf­tritt ist ein High­light und bringt noch ein­mal or­dent­lich Stim­mung“, er­klärt der 1. Vor­sit­zen­de des Mu­sik­ver­eins, Hu­ber­tus Joch­heim, das Kon­zept des Abends.

 

 Bericht vom 25.01.1018