Kuscheln für Augen und Ohren

HÜNNINGEN / LÜTTRINGEN  Eine ruhige und besinnliche Einstimmung auf das kommende Weihnachtsfest wünschte der Brudermeister der St. Hubertus-Schützenbruderschaft, Ralf Droste, den rund 200 Gästen zu Beginn des Jahreskonzertes am Samstagabend in der Schützenhalle Hünningen/ Lüttringen.

Die Bruderschaft hatte gemeinsam mit dem Musikverein Voßwinkel zu einem unterhaltsamen abend eingeladen.  

Wie bereits im Vorjahr zeigten sich die Instrumentalisten bestens vorbereitet, um die Bewohner des Doppeldorfes mit fröhlichen und besinnlichen Klängen zu erfreuen. Sei es mit verschiedenen Märschen wie "Admiral der Luft, Unter dem Sternenbanner", dem Konzertmarsch "Die Sonne geht auf" oder auch dem Regimentsmarsch "Deutschmeister" sowie den Overtüren "Invicta" oder "König Drosselbart", die Zuhörer hatten Gefallen daran und sparten nicht mit dem verdienten Lohn der Künstler, mit Beifall.

Aber auch modernere Musik kam nicht zu kurz mit den Stücken "King of Swing" oder dem Robbie-Williams-Medley "Let me entertain you". Beeindruckend auch das große Potpourri mit den bekanntesten Werten von Franz von Suppé.

Viel Applaus erhielten die Musiker ebenfalls beim Potpourri "Auf zur Jagd", bei dem sie Unterstützung vom dem Jagdhornbläserkorps des Hegerings Voßwinkel erhilten.

Das Thema der Kuschelpolka brachte der Musikverein nicht nur zu Gehör, sondern bot auch etwas fürs Auge. Zwei Orchester-Mitglieder demonstrierten auf einer Bank die richtige Kuscheltechnik. Faszinierend die beiden Vorträge des Orchesters gemeinsam mit der gebürtigen Höingerin, Kirsten Schönhense als Gesang-Solistin. Nach den Liedern "Hallelujah" und "Don´t cry for me Argentina!" wurde von den Zuhörern spontane Zugaberufe laut.

Natürlich durften zum Abschluss bei dem Jahreskonzert in der Adventszeit auch weihnachtliche Lieder nicht fehlen, wobei die Gäste in der Halle zum Mitsingen aufgefordert waren. Anschließend lud Ralf Droste alle noch zum weiteren Verweilen ein. Er machte noch einmal auf die große Sammelbox im Eingangsbereich der Halle aufmerksam. Wie bereits beim Seniorennachmittag der Bruderschaft sammelte man wieder Spenden zugunsten der Stiftung  "Kinderhilfe Ense".

Quelle: Soester Anzeiger

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.