Aprés-Ski-Party mit mehr als 400 Gästen

DJ-Öt­zi-Dou­ble bringt Par­ty­volk in Schwung

Su­per Stim­mung und ei­ne Gau­di nach Maß: Mehr als 400 Gäs­te fei­er­ten vor Kur­zem die sieb­te Auf­la­ge der Aprés-Ski-Par­ty des Mu­sik­ver­eins in der Voß­win­keler Schüt­zen­hal­le. Hö­he­punkt war der Auf­tritt ei­nes DJ-Öt­zi-Dou­bles.

Stil­echt mit wei­ßer Müt­ze und in Trach­ten­ja­cke heiz­te das Dou­ble dem Par­ty­volk or­dent­lich ein. Nach den be­kann­ten Hits wie „An­ton aus Ti­rol“ und „Gem­ma Bier trin­ken“ per­form­te er ei­nen Par­ty­hit nach dem an­de­ren. Knapp ei­ne Stun­de dau­er­te sein Auf­tritt. In der üb­ri­gen Zeit über­nah­men die DJs Ralf und Bernd das Mu­sik­zep­ter und spiel­ten die be­kann­ten Songs aus den Aprés-Ski-Hoch­bur­gen der Al­pen.

Präch­ti­ge Stim­mung

Zum sieb­ten Mal ver­an­stal­te­te der Mu­sik­ver­ein Voß­win­kel die Par­ty. Nach Auf­trit­ten von zum Bei­spiel An­na-Ma­ria Zim­mer­mann, dem He­le­ne-Fi­scher-Dou­ble Un­di­ne Lux und dem An­dre­as-Ga­ba­lier-Dou­ble im letz­ten Jahr kam in die­sem Jahr nun das DJ-Öt­zi-Dou­ble nach Voß­win­kel.

„Wir set­zen bei un­se­rer Aprés-Ski-Par­ty im­mer auf ein Zug­pferd. So ein Büh­nen­auf­tritt ist ein High­light und bringt noch ein­mal or­dent­lich Stim­mung“, er­klärt der 1. Vor­sit­zen­de des Mu­sik­ver­eins, Hu­ber­tus Joch­heim, das Kon­zept des Abends.

 

 Bericht vom 25.01.1018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.